Seite auswählen

Wähle deine Woche:

Willkommen in Woche 1

[progressally_progress_bar width=”100%”]

[progressally_objectives]

[progressally_objective_completion] [progressally_social_share type=’facebook’ share_id=’1′] Auf Facebook teilen
Teile deinen Erfolg auf Facebook
[/progressally_social_share] [/progressally_objective_completion]

Ernährung

Du erhältst jede Woche einen individuellen Ernährungsplan, der auf deinen aktuellen Werten basiert.
In der PDF, die du runterladen kannst, findest du drei Ernährungspläne:

  • Sportfreie Tage
  • Trainingstage
  • Ladetag

Der Ernährungsplan für “Sportfreie Tage” ist immer dann gedacht, wenn du nicht trainierst. Wenn du trainierst, dient dir der “Ernährungsplan für Trainingstage” als Grundlage. Und an einem Tag in der Woche darfst du ein bisschen schummeln – diesen Tag nennen wir “Ladetag”.

Du findest in den Plänen in der Regel zwischen 5 und 6 Mahlzeiten. Dabei kannst du frei entscheiden, ob du die Mahlzeiten (oder auch nur einzelne Zutaten) miteinander tauschen oder vermischen möchtest. Du kannst auch mehrere Mahlzeiten zu einer einzigen Mahlzeit zusammenlegen. Wichtig ist nur, dass du nicht in lange Hungerphasen kommst. In der Regel wird es ca. zwei Wochen dauern, bis du dich in diese neue Art zu essen eingewöhnt hast.

Da unser Stoffwechsel nicht gesund ist, ist in den ersten zwei Wochen noch nicht zwangsläufig mit einer großen Gewichtsabnahme zu rechnen. Geht man aber zu schnell vor, machen die Schilddrüse und der Stoffwechsel komplett dicht. Daher nähern wir uns langsam und vernünftig. Denk immer daran, dass das ein 12-Wochen-Programm ist!

Rezeptbuch für Woche 1

Hier findest du dein erstes Rezeptbuch. Es ist für die AIP-Phase (Woche 1 und 2 gedacht). Natürlich kannst du die Gerichte danach auch weiterhin kochen. Gerade wenn dir Gerichte gut schmecken und du sie als einfach in der Zubereitung empfindest, solltest du sie auch in den nachfolgenden Wochen fortführen.

Hier noch ein paar Hinweise für das Zusammenspiel von Ernährungsplan und Rezeptbuch:

  • Unter “Gemüse” verstehen wir alle grünen Blattgemüse, alle Salate, Fenchel, Gurke, Bleichsellerie, Kohlrabi, Mairübchen, Brokkoli usw.
  • Verboten sind alle Nachtschatten (Auberginen, Cayennepfeffer, Chili/Chilischoten, Kartoffeln, Paprika, Tomate, …)
  • Wurzelgemüse und Kürbis können anstatt der Süßkartoffeln verwendet werden
  • Das Eiweißpulver wird mit Wasser zubereitet
  • Als Getränke sind Wasser und Kräutertee erlaubt, sowie 1-2 Tassen schwarzer Kaffee
  • Der Ladetag muss nicht durchgeführt werden
  • Und noch ein kleiner Hinweis: In den Ernährungsplänen findest du oft als Mengenangabe eine “Tasse”. Wir haben uns entschieden, die Tasse als Maßeinheit zu nehmen, da sich diese in jedem Haushalt wiederfindet. Wir meinen aber wirklich eine Teetasse, keinen Becher und auch keinen Eimer. Wir beziehen uns hierbei auf eine durchschnittliche IKEA-Tasse mit 240 ml.
  • Am Ende des Rezeptbuchs findest du eine Liste mit AIP-konformem (und erlaubtem) Gemüse und Obst

Den Ernährungsplan mit dem Rezeptbuch kombinieren

Du hast alles runtergeladen und stehst trotzdem noch vor der Frage: Was kann ich eigentlich essen? Genau dafür hat Benjamin dir dieses Video gedreht. Hier erklärt er detailliert, wie dein Ernährungsplan zusammen mit dem Rezeptbuch funktioniert.

Wissensaufbau

lore ipsum

Leberfunktion und ihre Rolle bei Autoimmunerkrankungen

lore ipsum

Genetische Polymorphismen und Ursachen

lore ipsum

Entgiftungsphasen der Leber

lore ipsum

Risiko von Radikalkuren

lore ipsum

Endotoxine und Biofilm

lore ipsum

Ernährung

Prolamine

Agglutine

Alkohol

Zusatzstoffe

Verdauungshemmer

Milchprodukte

Zucker

Kaffee

Alkaloide

Omega-Fettsäuren

Neues aus der Wissenschaft

Proteine

Psyche & Entspannung

lore ipsum

lore ipsum

Zuhause

Freihantel

Deine Trainingspläne setzten sich aus Muskelaufbautraining und HIIT (Hochintensives Intervalltraining) zusammen. Das ist die unserer Meinung nach beste Kombination, um deine Kilos purzeln zu lassen. Wir empfehlen dir, von Anfang an, vier mal pro Woche zu trainieren. So begleitest du dein Abnehmen best möglich und den Erfolg wird deutlich größer sein, als wenn du nur deine Ernährung umstellst.

Simones Tagebuch

Die Autoimmunhilfe-Teilnehmer-Gruppe

Allein ist vieles schwerer als mit anderen zusammen. Aus diesem Grund haben wir die Autoimmunhilfe-Teilnehmer-Gruppe ins Leben gerufen. Extra für diese Gruppe haben wir das Team der Autoimmunhilfe vergrößert, um dich optimal bei deinem Vorhaben unterstützen zu können. Die Teilnahme an der Teilnehmer-Gruppe ist kostenlos. Dafür unterstützen wir dich dort, bieten dir tolle Aktionen und helfen dir rund um alle Kurse, die wir anbieten – heute und zukünftig.

Gemeinsam stark

Wähle deine Woche: